Extrem ZigZag - die Kämpfer Diät 3.1

Von 900 auf 9100 Kalorien? Nachtisch als Hauptspeise? Gleichzeitig persönliche Rekorde im Training? Die Kämpfer Diät 3.1  zeigt Wirkung. Die durch Jürgen Reis auf mich abgestimmte Spezialstrategie kataplutiert mich auf den nächsten Level.

Neue Reize

Der ein oder andere fragt sich jetzt worin das Geheimnis der Kämpfer Diät 3.1 liegt. Die Idee da hinter ist ganz einfach: Der Mensch ist hervorragend darin, sich an seine Umwelt anzupassen. Gleiches gilt für das Training und die Ernährung. 

3 Monate den gleichen Trainingsplan? Durchgängig mit 3 Sätzen à 10 Wiederholungen trainieren? Tag ein und Tag aus 2400 Kcal? 

Das funktioniert nicht! Der menschliche Körper muss immer wieder neuen Reizen ausgesetzt werden. Egal was dein Ziel ist, ob nun stärker, schneller, muskulöser oder leaner werden, all das braucht neben Kontinuität und Progression vor allem Abwechslung. Im Training heißt das z.B. einen Monat mit 6-8 Wiederholungen Bankdrücken zu trainieren und im darauffolgenden 4-6 Wiederholungen mit mehr Gewicht zu stemmen.

Kalorischer ZigZag

Daher ist es auch naheliegend dieses Konzept in der Ernährung anzuwenden. Ich selbst ernähre mich seit meinem Beginn mit der Kämpfer Diät  vor über 4 Jahren mit einem kalorischen ZigZag. An Trainingstagen werden die Kalorien hochgefahren, um die geleerten Energietanks wieder zu füllen. Vor Trainings- oder Wettkampftagen (darf auch gerne das Fußballspiel sein...) fällt die Kalorienzufuhr deutlich geringer aus.  Jürgen Reis spricht hier von dem hungrigen Wolf. Mit vollem Magen oder sogar eventuellen Verdauungsstörungen können wir sicher keine TOP-Leistungen abrufen. Genauso hätten es Spartana  oder Römer nicht zu diesem Weltruhm geschafft, wenn sie vor den Schlachten ein großes Grillfest gefeiert hätten.

Aus diesen Gründen macht ein Wechsel bei der Kalorienzufuhr aber auch den Makronährstoffen absolut Sinn. Kenner der Kämpfer Diät 2.0  wissen bereits um die Vorteile:

 

Mehr Energie für das Training, eine bessere Regeneration und einem "natürlichen Fettverbrennungs- und Muskelwachstumsturbo" (Power Quest 2).

 

Entscheidender Unterschied bei der Kämpfer Diät 3.1 ist das Mega Loading  (ML)! Zuvor kam ich bei ausgiebigen Ladetagen auf 4.500 bis 6.000 Kalorien. Mit der Kämpfer Diät 3.1. erreiche ich nun ganz neue Dimensionen. Mein bisheriger Rekord eines Mega Loadings 9.120 Kcal! Unterkalorische Tage hingegen liegen bei max. 1200 Kcal. Das sind riesige Schwankungen. Umso heftiger wird aber auch der Stoffwechsel angekurbelt. 

Zudem wird bei der ZigZag-Strategie durch den oben bereits erwähnten Wechsel der Makronährstoffverteilung ein zusätzlicher Wachstumsreiz gesetzt. Das Aufladen der Kohlenhydratspeicher an sog. High-Carb Tagen hat sich bereits bei vielen Kraftsportlern als sehr effektiv erwiesen. Die mittlerweile weitverbreitete Low-Carb Ernährung bekämpft zwar erfolgreich diverse Krankheiten und Übergewicht. Doch für alle sportliche sehr Aktiven, von CrossFit über Leichtathleten bis hin zu Fußballern aus dem Leistungsbereich, führt eine andauernde Drosselung der Kohlenhydratzufuhr zu Leistungseinbußen und im schlimmsten Fall zu echtem Übertraining. 

Natürliche Schwankungen

Ein weiteres "schlagendes" Argument für die kalorische Achterbahnfahrt sind die ganz natürlichen Schwankungen. Wir Menschen unterlagen in unserer Geschichte häufig den Launen der Natur. Es gab nicht täglich die gleiche Menge an Nahrungsmittel (wenn es überhaupt welche gab). Sicher will ich unsere "Überversorgung" heute nicht missen und rate auch nicht zu mehrtägigen Fasten. Doch unserem Instinkt wieder mehr zu vertrauen würde so einige fittere Menschen hervorbringen. Trainingsintensive Tage mit hohem Umfang verlangen nach Treibstoff. Genauso hält sich auf natürliche Weise der Hunger im Zaum, wenn wir uns nicht allzu viel bewegt haben. 
Entsprechend lade ich nicht weil es mein Plan vorgibt, sondern weil mein Hunger es mir sagt. So manches ML  endete daher schon bei 5000-6000 Kcal. Mit aller Macht etwas in mich reinstopfen ging schon einmal nach hinten los. Genauso beeinflussen Stress und sonstige Lebensumstände unseren Energiebedarf. Wenn es uns gelingt mehr auf unseren Körper zu hören wird sich automatisch ein ZigZag einstellen. Das Kalorienzählen gerät in den Hintergrund uns so mancher Traumkörper wird von "ganz alleine" entstehen. 

Jürgen Reis mit Bio Sahne gerüstet mit freundlicher Genehmigung der jürgenreis.com
Jürgen Reis mit Bio Sahne gerüstet mit freundlicher Genehmigung der jürgenreis.com

Die perfekte Lösung für Leistungssportler und fortgeschrittene Kraftsportler

 

Die ZigZag Strategie im Rahmen der Kämpfer Diät 3.1 sorgen für neue Reize. 

Jeder der schon einmal probiert hat wirklich stärker zu werden, weiß dass wir dafür eine Menge Treibstoff benötigen. Hohe Trainingsintensität und hohes Trainingsvolumen verlangen einfach danach. Leistungssportler und fortgeschrittene Kraftsportler, die dabei auf überschüssiges Körperfett verzichten möchten, trotzdem aufpacken wollen und "ganz nebenei" ihre Leistung steigern wollen finden in der Kämpfer Diät 3.1 die perfekte Lösung.


Im nächsten Artikel werde ich einen genaueren Einblick in meine Trainingswoche und das kalorische ZigZag geben - inklusive einem Kämpfer Dinner Rezeptes von einem sehr bekannten naturalen Bodybuilder und Bestsellerautor und einem Statement von Jürgen Reis selbst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0